Ihr Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer. Wählen Sie ein Produkt aus, und legen Sie es in den Warenkorb, bevor Sie auf „Weiter“ klicken!
Weiter einkaufen
0 Warenkorb
Menü

Stärke und Nikotingehalt

Nach unten scrollen

Früher haben wir auf dem Boden unserer Snus-Dosen den Nikotingehalt des Snus in Prozent angegeben. Aufgrund einer Gesetzesänderung sind wir wie alle anderen Snus-Hersteller verpflichtet, auf diese Angabe zu verzichten. Wenn Sie als Snuser wissen wollen, wie viel Nikotin unsere Produkte enthalten, besuchen Sie bitte unsere Website, wo der Nikotingehalt unserer Produkte genannt wird.

Am Ende dieser Seite finden Sie eine Liste mit unseren Marken, bei der Sie nach Ihrem Produkt suchen können. Wenn Sie dann bei Ihrem Produkt auf „Eigenschaften“ klicken, werden weitere Angaben zum jeweiligen Snus angezeigt. Sie sollten jedoch nicht einzig den Nikotingehalt als Maßstab nehmen – die gefühlte Wirkung von Snus hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. 

Empfundene Stärke ist entscheidend 

Vergleichen wir einfach mal zwei Produkte: Catch Dry Licorice Mini hat einen Nikotingehalt von 1,5 Prozent; General White Portion hingegen enthält 0,8 Prozent Nikotin. Nach diesen Werten scheint Catch Dry Licorice ein stärkerer Snus als General White zu sein. So einfach ist es jedoch nicht – beide Produkte stufen wir nämlich als „normalstark“ ein.

Der Nikotingehalt im Snus ist nun nicht dasselbe wie die vom Snuser empfundene Stärke. Diese hängt zum Beispiel davon ab, wie viel Nikotin aus dem Beutel aufgenommen wird, was durch verschiedene Faktoren beeinflusst wird. Es ist die empfundene Stärke, von der wir die Einstufung auf der Dose ableiten – also nicht ausschließlich der Nikotingehalt.

Wovon hängt die Stärke ab?

Es gibt individuelle Faktoren, die sich auf die Stärke auswirken, beispielsweise die Art des Snusens und wie viel Speichel man im Mund hat. Die produktspezifischen Faktoren, die wir bei der ganzheitlichen Einstufung berücksichtigen, sind der Geschmack, das Format, der Nikotingehalt, der Feuchtegrad und der pH-Wert des fertigen Snus. Von der im Beutel enthaltenen Menge Nikotin nimmt man normalerweise beim Snusen 10-20 Prozent auf.

Der Nikotingehalt der Produkte von Swedish Match liegt in der Regel zwischen 0,75 und 2,0 Prozent. Dies ist abhängig davon, welche Tabakmischung für das jeweilige Rezept verwendet wird. Üblicherweise wird Nikotin weder künstlich hinzugegeben noch bei der Produktion entfernt – der Nikotingehalt im Produkt entspricht dem der verwendeten Tabakmischung nach dem Grundrezept.

Je feuchter der Snus ist, desto mehr Nikotin wird beim Snusen aufgenommen. Deshalb weist ein normalstarker loser Snus in der Regel einen geringeren Nikotingehalt auf als die entsprechende White Portion, denn der lose Snus ist deutlich feuchter. Auch der pH-Wert ist entscheidend – je höher dieser ist, desto mehr Nikotin kann aufgenommen werden. Snus sollte kühl vertrieben und aufbewahrt werden, unter anderem um den Feuchtegrad und den pH-Wert zu bewahren.. Hinzu kommt, dass der Geschmack besser erhalten bleibt, wenn der Snus im Kühlschrank lagert. 

Angabe auf der Dose gilt

Das klingt kompliziert? Ja, das ist es auch. Einen Snus zu entwickeln, der einen bestimmten Geschmack hat, eine bestimmte Stärke und eine bestimmte Form von Genuss ermöglicht, ist eine Sache von Erfahrung. Wir empfehlen Ihnen, nicht zu sehr auf den Vergleich der Nikotingehalte zu verharren. Verlassen Sie sich stattdessen einfach auf die Angabe zur Stärke auf unserer Website und auf der Dose. „Extra Strong“ bedeutet, dass der Snus kräftiger ist als „Strong“. Gibt es bei unserem Snus keine Angabe zur Stärke, dann ist er normalstark.

Wenn Sie Nikotingehalt, pH-Wert, Feuchtegrad und Stärke unserer Produkte erfahren wollen, dann suchen Sie in der Liste unten nach der gewünschten Marke und dem Produkt. Auf der Registerkarte „Eigenschaften“ finden Sie alle gewünschten Angaben zum jeweiligen Snus. 

Finden Sie Ihren Snus

Ich bevorzuge
mit Geschmacksnote
und Nikotinstärke
Diese Snus könnten zu Ihnen passen…
Mehr anzeigen