Ihr Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer. Wählen Sie ein Produkt aus, und legen Sie es in den Warenkorb, bevor Sie auf „Weiter“ klicken!
Weiter einkaufen
0 Warenkorb
Menü

Qualitätsanforderungen

Nach unten scrollen

Der zweite Pfeiler von GOTHIATEK ist, dass wir ausschließlich ausgewählte Tabaksorten verwenden und nur mit ausgewählten Pflanzern zusammenarbeiten. Das Erdreich muss die richtigen Voraussetzungen bieten, damit die Ernte unsere Qualitätsanforderungen erfüllen kann. Nach der Ernte muss der Tabak mit größter Sorgfalt behandelt werden. Wir befolgen einen äußerst genauen Fertigungsprozess, in dem jeder Schritt überwacht und analysiert wird, sodass wir garantieren können, einen sicheren Snus höchster Güte zu liefern.

Anforderungen an den Rohstoff

Die Auswahl der Tabaksorte und des Anbaugebietes sind für den Geschmack des Snus von größtem Gewicht. Der Boden, das Anbaugebiet und die Anbaubedingungen wirken sich auf die Entwicklung des Snus genauso aus, wie dies zum Beispiel bei Weintrauben oder Äpfeln der Fall ist. Damit der Tabak unsere Qualitätsprüfung besteht, muss er nicht nur eine hohe Qualität haben, sondern auch seine chemische Zusammensetzung muss stimmen, sodass unerwünschte Stoffe keinen zu hohen Gehalt aufweisen. Jede Charge anzukaufenden Rohstoffes wird analysiert – stimmen die Bedingungen nicht, kommt das Geschäft nicht zustande.

Vom Spatenstich zur Laboranalyse

Wir überprüfen jedoch nicht nur den Tabak, sondern auch den Boden, in dem er gepflanzt wird. Wenn wir den Verdacht haben, dass der Boden Schwermetalle enthält, nehmen wir eine Bodenprobe. Diese wird in einem Glasgefäß auf die lange Reise zu den Laboren von Swedish Match in Stockholm versendet und dort wie auch der Tabak analysiert. Der Grund hierfür ist, dass Tabakpflanzen bestimmte Stoffe aus dem Erdreich aufnehmen, wie das auch bei anderen Pflanzen der Fall ist.

Nachhaltigkeit und Rohtabak

Zum Einkauf von Rohtabak gehören auch Maßnahmen, mit denen die sozialen, ethischen und ökologischen Bedingungen der Ankaufgebiete verbessert werden sollen.

Seit Ende 2013 beauftragt Swedish Match ein unabhängiges Unternehmen, das Revisionen zur „sozialen Nachhaltigkeit der Rohtabakwertschöpfungskette“ (Social Responsability in Tobacco Production) durchführt. Durch Ausbildung und Kontrollen ermöglicht diese Zusammenarbeit bei unseren Lieferanten stete Verbesserungen in CSR-Fragen. Gleichzeitig wird eine Plattform für einen konstruktiven Dialog zwischen ihnen und den Rohtabakeinkäufern von Swedish Match geschaffen.

Strikte Richtlinien zu Inhaltsstoffen

Zur Vermeidung der bereits erwähnten unerwünschten Stoffe wurde das Herstellungsverfahren unseres Snus massiv verändert. Damit wir den Geschmack des Snus beibehalten können, verwenden wir neben verschiedenen Tabakmischungen auch Geschmacks- und Aromastoffe.

Die von uns verwendeten Geschmacks- und Aromastoffe sind alle lebensmittelrechtlich zugelassen, und sie müssen zudem den strengen Richtlinien von Swedish Match zu Inhaltsstoffen genügen. Viele Aromastoffe können aus unterschiedlichen Stoffen bestehen. Wir bewerten jeden einzelnen dieser Stoffe und geben alle in unseren Produkten enthaltenen Stoffe an. Auch hierbei sind wir strenger, als das Lebensmittelrecht fordert.